2. Landesgrillmeisterschaften Sachsen-Anhalt mit historischem Ende!!!

Historisch ist so ein großes Wort!

Die 1. Landesgrillmeisterschaften Sachsen-Anhalt waren ja bereits etwas Besonderes. Mit den Ringo’s Stars gewann ein heimisches Team, mit hauptsächlich Mädels am Grill, was 11 Monate später ja mit dem Wahnsinnserfolg „Deutsche Amateurgrillmeister 2019“ sein absolutes Highlight fand. Doch auch dieses Jahr sollte für alle Teilnehmer ein unerwartetes Ende bereithalten. Dazu aber später mehr.

Wieder einmal hatte der Wettergott für die Landesgrillmeisterschaften fast ausschließlich gutes BBQ Wetter reserviert. Wir als Organisatoren konnten uns freuen, dass alle Teams mit an Bord waren. Mit dem Lion Brothers BBQ, den BBQ Schnitzern, den kleinen Weber Lions und Luthers Grillerben plus Sven von Men on Fire bezog schon ein Großteil der Teilnehmer bereits am Freitag ihr Wettkampfkaro. Für uns eine absolute Premiere Teams bereits am Freitag zu begrüßen können, aber sicherlich im nächsten Jahr eine feste Option. Unsere Vorbereitungen am Freitag und am Samstagmorgen liefen so wie wir uns es vorgestellt hatten. Die Erfahrungen aus dem letzten Jahr waren dabei absolut hilfreich. Neu in diesem Jahr war die Tatsache, dass 4 Gänge auf dem Grill zubereitet werden mussten, die es durchaus in sich hatten. Neben den bekannten Gängen „Burger vom Grill“ und „Dessert“, gab es einen anspruchsvollen Pork Belly Gang und einen kreativen Chef`s Choice Gang.

In der Jury durften wir in diesem Jahr wieder ein paar „alte“ Hasen aber auch einige neue Gesichter begrüßen, die allesamt wieder begeistert von der Veranstaltung und von den Gängen der Teams waren. Nach der Übergabe der Warenkörbe und der Teameinweisung durch unseren Jury-Marshall Olaf konnte es dann losgehen. Ein besonderer Dank muss an dieser Stelle nochmal an die deutschen Amateurgrillmeisterinnen Susi, Nadine und Steffi gehen, die zum Einen mit leckeren Burgern von der Feuerplatte den Besuchern einheizten und gleichzeitig viele Aufgaben in der Organisation wahrgenommen haben.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Vier Gänge, viel Spaß!

Eines muss man festhalten: Die Teams haben wirklich tolle Ideen umgesetzt. Alle waren gut drauf. Man kann fast schon sagen, die BBQ-Familie hat sich getroffen. Bei den Burgern gab es tolle Kreationen zu bestaunen. Das Team Schmandmännchen konnte sich hier auf den ersten Platz grillen wobei insbesondere der blaue Bun im Gedächtnis blieb. Beim Gang Pork Belly wurde das besondere beim BBQ gezeigt. Man kann Schweinebauch auf so unterschiedliche Weise zubereiten, ob als Rolle, am Stück oder fast schon im Ribs-Style als Scheibe. In diesem Gang siegte das Team Lion Brothers BBQ. Der Gang Chef`s Choice war uns als Organisatoren besonders wichtig, denn wir wollten den Teams die Möglichkeit geben, ihr volles Potential zu zeigen und das zu servieren, was sie am besten können. Neben Ribs, gab es Fisch, Meeresfrüchte, Kalb und Reh vom Grill. Genau das hatten wir uns erhofft und die Teams haben geliefert. Am Ende konnten sich hier die kleinen Weber Lions mit ihrem Reh durchsetzen.

Das Dessert, die Königsdisziplin, ist für die Teams dann am Ende nochmal ein Spielfeld auf dem sie sich voll austoben könne, denn hier darf fast jedes Grillutensil genutzt werden. Gerade das Team Rock the Rabbit wollte hier zeigen was in ihnen steckt. Diesmal hatten hier ebenfalls die Mädels des Teams das sagen und konnten einen zweiten Platz für das Team Rock the Rabbit holen. Lediglich die kleinen Weber Lions wurden noch besser bewertet und holten sich hier ebenfalls den ersten Platz.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Eine Ende, dass selbst der beste Thriller hätte nicht liefern können!

Wieder einmal sollte die Bühne im Colbitzer Volkshausgarten im Rahmen einer Radio SAW Party der Ort der Siegerehrung sein. Die Teams konnten nach der Abgabe des letzten Ganges noch ein wenig feiern und fachsimpeln. Sicherlich sind auch hier einige neue BBQ Freundschaften entstanden. In der Zeit hatten wir als Organisatoren in Zusammenarbeit mit Olaf noch einige Aufgaben zu erledigen. Zum einen mussten die Ergebnisse eingeben werden, aber auch die Pokale mussten noch in den Volkshausgarten gebracht werden. Punkt 19:00 Uhr war es dann soweit. Alle Teams waren vor Ort. Was uns besonders gefreut hat, jedes Team stand bei mindestens einem Gang auf dem Treppchen und konnte somit einen Pokal mit nach Hause nehmen.

Es war Zeit für die Gesamtplatzierung. Mit Platz 7 konnten Luthers Grillerben erste Grillmeisterschaftenerfahrung sammeln und haben einen tollen Job abgeliefert. Platz 6 ging an Lion Brothers BBQ. Mit nur 0,375 Punkten mehr konnte BBQ Schnitzer den 5. Platz erzielen. Der Platz 4 ging an die Men on Fire. Damit wurden die Teams Rock the Rabbit, die kleinen Weber Lions und Schmandmännchen auf die Bühne gerufen. Letztere konnten dann den Pokal für den dritten Platz in Empfang nehmen.

Grillmeisterschaften enden ja meistens sehr knapp. Bis auf die dritte Stelle hinter dem Komma werden die Ergebnisse durch das GBA Ergebnisprogramm errechnet. Zum ersten Mal in der Geschichte der German Barbeque Association hatten mit Rock the Rabbit und den kleinen Weber Lions zwei Teams die identische Punktzahl. Nach den Regeln musste damit das Los entscheiden, welches am Ende die kleinen Weber Lions auf Platz 1 und Rock the Rabbit auf Platz 2 setzte. Schon ein hartes Verfahren und sicherlich ein Punkt in den Regeln, der durch die GBA bearbeitet werden sollte. Den Zuschauerpreis konnten die Rabbits mit klarem Vorsprung wie im letzten Jahr verteidigen. Man muss auch einfach festhalten, die Show und alles drum herum waren großartig.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Was noch bleibt!?!

Für uns war es der perfekte nächste Schritt als Organisatoren einer Grillmeisterschaft. Unser besonderer Dank geht an Nils Jorra von Luma Delikatessen, der mit uns für die Besucher ein tolles Interview über Burger und Fleisch gab. Dankeschön auch an Sophie von Petromax, dafür das du die Grillmeisterschaften besucht hast. Das Feedback der Teams war wieder überwältigend. Wir geben den Dank und das Lob gern zurück an unsere Hauptakteure. Ohne unsere Teams, wäre die Landesgrillmeisterschaft in Colbitz nicht das was sie ist. Alle Teams haben gesagt, dass sie im nächsten Jahr wieder am Start sind. Insofern, haben wir noch eine Wahl? Nein! Also auf ein Neues, bei den 3. Landesgrillmeisterschaften Sachsen-Anhalt im Jahr 2020 in Colbitz.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*