BBQ Abend mit Grillmeisterschafts-Flashback

Zeit für einen Rückblick

Nachdem wir dir Organisation der ersten Landesgrillmeisterschafften mit Bravour gemeistert und ein tolles Event auf die Beine gestellt haben, hießt es auch für uns mal wieder zur Ruhe kommen und die Zeit mit Familie und Freunden genießen. Doch irgendwann mussd das Feuer wieder brennen. Was kann es da schöneres geben, als ein gemütlichen BBQ Abend, an dem all das miteinander vereint werden kann. Kurzfristig haben ich mich dazu entschieden einen GoGrillaz Grillabend auszurichten, an dem wir das ganze Event noch mal „sacken lassen“ und bequatschen können. Aufgrund der Kurzfristigkeit konnten Tim & Andy mit ihren Familien leider nicht teilnehmen. Nichtsdestotrotz haben sich Basti, Michi, Zulli und ich mit unseren Familien zu einem gemütlichen Abend zusammen gefunden.

In Anlehnung an die Meisterschaft gab es als Hauptgang Rippchen aus dem Smoker und als Dessert Pancakes mit süßer Beilage 😊. Als Vorspeise hatte ich Rinderhüftsteak vorbereitet. Hierzu habe ich eine 2,3 kg Rinderhüfte gekauft, die Sehnen ausgelöst und sie dann auf Steakgröße zerlegt. Wie immer eine super leckere Angelegenheit und nicht nur was für den Magen sondern auch fürs Auge. Als Zwischenmalzeit, um den kleinen Hunger schon einmal zu befriedigen gab es Knoblauch-Chili-Scampis aus der Pfanne. Und als Vor-Vor-Speise, um die Zeit zum ersten Gang zu überbrücken, gab es noch frische Wachteleier frisch zubereitet. Das hier bei verwendete Rühreigewürz von Just-Spices ist wirklich eine Empfehlung wert.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fleisch in Unmengen :)!

Um den Smoker auf einer möglichst konstanten Temperatur zu halten haben wir uns dazu entschlossen nicht nur mit Buchenholz zu befeuern, sondern wir habe die Briketts von Oliobric verwendet. Das hat super funktioniert und die Briketts haben für eine gleichbleibende Temperatur gesorgt, sodass wir auch mal Zeit für das ein oder andere Colbitzer Bier gefunden haben.
Als Beilage für die Steaks haben wir uns zu karamellisierten Charlotten in Rotwein/Schwarzbier Marinade entschieden, das ganz klasse zum Rindfleisch gepasst.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Da auch wir uns nicht nur von Fleisch ernähren können, haben wir uns zum dazu essen, zu Jogurtbrot aus dem Dutchoven entschieden. Aufgrund der vielen Personen, kamen dieses Mal gleich zwei unserer 4,5 Petromax Dutchoven zum Einsatz. Eine echt tolle Sache. Es hat sich hierbei bewährt, den Dutchoven nicht nur mit Mehl zu bestäuben, sondern auch mit Backpapier auszulegen. So vermeidet ihr die unschönen Anhaftungen und spart euch Zeit beim Reinigen.

Alles in allem ein sehr gelungener Abend mit reichlich kulinarischen Höhepunkten.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*